Mittwoch, 20. Juni 2012

Es passiert wirklich...

...ich nehme nächste Woche an meinem ersten Lauf teil. Genauer gesagt dem Dortmunder Firmenlauf B2Run. 6km für einen guten Zweck - Wir laufen für "RTL - Wir helfen Kinder" und "komm-kids-com". Ohmeingottohmeingottohmeingott... Zur Erinnerung: die letzten fast 30 Jahre war ich so ungefähr der Inbegriff der Unsportlichkeit. Als ich mich Anfang des Jahres, vermutlich in einem Zustand geistiger Umnachtung, bereit erklärt habe, neben 25 weiteren Kollegen an diesem Lauf teilzunehmen, war ich froh, überhaupt einen halben Kilometer am Stück zu joggen. Mittlerweile schaffe ich die 6km, die beim Lauf abgerissen werden. Sehr zum Erstaunen meines Umfelds.

Die ebenfalls untrainierten Kollegen, die vor einigen Monaten mit mir in die "Vorbereitung" gestartet sind, sind mittlerweile abgesprungen oder in die Walkinggruppe gewechselt. Aber das kam für mich nicht in Frage - schließlich habe ich auf Island noch ein paar Vulkane zu besteigen! Also reihe ich mich nun mit meinen durchtrainierten Kollegen in die Reihe der Jogger ein und schaue mal, was passiert. Ich muss gestehen: ein bißchen nervös bin ich schon. Wahrscheinlich werden die Walker mich zeitmäßig überholen. Aber egal!

Heute sind die Unterlagen gekommen. Aaaaaah! :))


Und mal sehen, wie es ist, in so einer Menge zu laufen. Momentan spiele ich ernsthaft mit dem Gedanken, mich für den Dortmunder Citylauf im September anzumelden... Abwarten, was ich nach kommendem Dienstag dazu sage.

1 Kommentar:

  1. Ich will beim Citylauf auch mitlaufen. Und ja, die 10 Kilometer sind mein Ziel :)

    AntwortenLöschen