Freitag, 21. Februar 2014

Unter dem Meer

Es könnte durchaus sein, dass ich an einem dunkelgrauen Tag wie heute daran denke, abzutauchen. Nicht so spionagefilmmäßig mit Trenchcoat, Zeitung und geheimer Nummer. Nee, nee. In schickem Neopren, mit Bleigurt und Sauerstoff auf dem Rücken. Raus aufs Meer, ein großer Schritt und ab geht's in die Tiefe. Hach, Tauchen, du meine neue, große Liebe!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen